Du hast da ein Magnetfeld.


Ich brauche immer was Magnetisches an der Wand, sonst weiß ich nicht, wohin mit gewissen Zetteln, Briefen, Bildern. Und weil "normal" meistens langweilig ist, gab's Klebefolie- und Heißklebe-Äktschn.

Das Ganze besteht aus folgenden Elementen:
  • alter Barockrahmen von der lieben Großtante
  • passende Metallplatte einer Billo-Magnetwand (Supermarkt, Baumarkt, Einrichtungsgeschäfte usw.)
  • Klebefolie in Holzoptik (Supermarkt, Baumarkt usw.)
  • Magnetrohlinge (hatte ich noch rumfliegen, Quelle weiß ich nicht mehr) beklebt mit Knöpfen, Buttons, Münzen, Bierdeckel, alte Schächtelchen

Kostenfaktor: rund 10 € (den Rahmen hatte ich allerdings geschenkt bekommen)
Zeitfaktor: 20 Min für Magnetwand, 10 Min für die "Ramsch-Magneten"

Insgesamt bin ich sehr zufrieden damit und hätte Lust, noch unterschiedlichere Magnetwände zu basteln, aber... eine soll mir reichen :) Und wenn jemand jetzt vielleicht inspiriert wurde, freuen mich auch Fotos von dem Endergebnis!

Kommentare:

  1. schöööön <3
    merk ich mir :D

    AntwortenLöschen
  2. niedlichst.
    N°1 finde ich am verspieltesten und einfach am süßesten <3

    AntwortenLöschen
  3. Was eine stilvolle "Zettelwirtschaft"... werd ich gleich mal abkupfern ;)

    AntwortenLöschen
  4. tolle idee.
    besonder die magnete gefallen mir ziemlich gut! =)
    mag deine seite. wirst ab dato verfolgt!

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das ist echt klasse. Das wuerde ich gerne mal auf meinem Blog erwaehnen, wenn ich darf : ). Gefaellt mir super hier und deswegen hast du jetzt einen Abonnenten mehr. Liebe Gruesse aus Southampton

    AntwortenLöschen

Freue mich immer über Kommentare zu meinen Posts :)♥ Beantworte sie auch in der Regel alle, jedoch nur hier im Post selber.
//
ACHTUNG - Kommentare mit Werbungsinhalt (Blogvorstellungen, Shops, sonstige Aktionen) werden grundsätzlich nicht veröffentlicht!