Für's Basteln ist der Winter da.


Am Wochenende ließ ich mich freiwillig und ohne zu Murren zuschneien. Neben dem Gucken von Dexter und Kochen stand für mich nämlich noch Basteln auf dem Plan. Genauer ging es um meine ersten Gehversuche beim Arbeiten mit décopatch (quasi in Serviettentechnik) und beim Bemalen einer Stofftasche.
Mehr Bilder und die Anleitungen gibt's hinter dem Link hier unten :)

1. Das Notizbuch
Ja, ich bin ein analoges Kind. Zumindest hinsichtlich Terminplanung. Seit Jahren begleitet mich nun schon die knallrote Sonderedition des Moleskine-Kalenders. Und weil ich der (ansonsten genialen) Einfachheit des kleinen Büchleins überdrüssig bin, musste es verschönert werden. Dieses Mal entschied ich mich für die Serviettentechnik mit Dekopapier und Kleber von décopatch.



Utensilien:
  • Notizbuch/Kalender
  • décopatch-Kleber
  • décopatch-Dekopapier
  • Flachpinsel

Die Oberfläche wieder eingepinselt, ein Stückchen Dekopapier vom Bogen abgerissen, draufgeklebt und abermals mit dem Kleber überpinselt. Zu wiederholen sooft wie es für nötig befunden wird auf dem Rest des Notizbuches.
Der Kleber ist direkt gebrauchsfertig und in verschiedenen Größen erhältlich (Preise liegen ca. zwischen 5 bis 10 Euro). Er lässt sich leicht verstreichen. Hat man falsch geklebt, lässt sich selbst das dünne Dekopapier leicht ablösen. Anfangs war es trotz sorgfältigen Verstreichens sehr beulig. Doch nachdem alles getrocknet ist (ca. 1h), ist alles glatt und leicht gänzend. Auf den Überlack habe ich verzichtet, eine dicke Schicht des Klebers sollte mir genügen.
Der Flachpinsel von da Vinci (gekauft bei IDEE) ist übrigens sehr zu empfehlen! Lässt sich präzise einsetzen, haart nicht und verliert seine Form nicht so leicht, wie es Billig-Pinsel gerne tun.

 
Neuer & alter Kalender.


Kostenfaktor: Rund 12 Euro für die (wiederverwertbaren!) Bastelwerkzeuge, 15 Euro Kalender
Zeitfaktor: 10 Min (Bekleben), 1 Stunde (Trocknen)


2. Die Stofftasche
Immer schon mal machen wollen, nie Zeit gehabt. Jetzt dann: Attacke Stofftasche!!

 Utensilien:
  • Stofftasche (z.B. von eBay)
  • Textilmalstift
  • Textilmalfarbe
  • Pinsel
  • Styroporplatte (z.B. Baumarkt, Bastelladen)
  • feine! Nadeln
  • ein Motiv  :)


Eine grobe Skizze habe ich in Photoshop mit dem Grafitablet erstellt. Den Ausdruck und das Styro in die Tasche geschoben (die ich vorher gewaschen habe, um jegliche Appretur zu entfernen) und mit den Nadeln fixiert. Muss man nicht machen, aber ich weiß, dass ich manchmal ungeschickt sein kann :)
Alle Umrisslinien habe ich mit dem Stift nachgezeichnet, sämtliche Füllflächen mit Pinsel und Farbe gemalt. Generell ist das nicht schwer, der Stoff sollte jedoch wirklich gut gespannt sein, um Wellenbildung und das versehentliche Einfärben der falschen Stellen zu vermeiden.
Bügeln auf links oder 3 Tage "Trockenzeit" fixieren das Ganze und machen es waschfest für 30° bis 40°. Grundsätzlich werde ich die Tasche jedoch als erste Wäsche von Hand reinigen.

Hier übrigens eine Detailaufnahme des Motivs:




Kostenfaktor: Rund 15 Euro für die (wiederverwertbaren!) Bastelwerkzeuge, 1.50 Euro Tasche
Zeitfaktor: Hier 15 Min (Zeit variiert je nach Komplexität des Motivs)


Insgesamt sind die Ergebnisse einfach, aber sie können sich durchaus sehen lassen :) Freue mich auf komplexere Umsetzungen in der Zukunft!

Kommentare:

  1. wow!
    das notizbuch gefällt mir wirklich gut!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, schöner Blog. :)
    Der Kalender ist wirklich toll.
    Und die Tasche, sehr niedlich.

    Ich verfolge dich nun. :)

    AntwortenLöschen
  3. basteln <3
    darf ich fragen woher du die leere stofftasche hast? such seit ewigkeiten was und find nirgends eine mit halbwegs langen henkeln : (

    AntwortenLöschen
  4. @stef
    hatte ich bei ebay gefunden! leider hat der shop mittlerweile geschlossen, sonst hätte ich noch alle möglichen farben nachbestellt :(

    AntwortenLöschen
  5. hi, sehr netter blog hier! die idee mit dem kalender find ich echt gut, muss ich auch mal probieren!
    falls du mal neuen kleber fürs decopatch kaufen musst: mit ganz normalem kleister geht es auch sehr gut (ich war selber für den "guten" kleber zu geizig ;)

    AntwortenLöschen

Freue mich immer über Kommentare zu meinen Posts :)♥ Beantworte sie auch in der Regel alle, jedoch nur hier im Post selber.
//
ACHTUNG - Kommentare mit Werbungsinhalt (Blogvorstellungen, Shops, sonstige Aktionen) werden grundsätzlich nicht veröffentlicht!