50f — Heimat

I'm going to the place where love
And feeling good don't ever cost a thing

Daughtry "Home"

Das ist meine WG. Ja, dieses olle Haus da oben. Es ist über hundert Jahre alt, ständig ist was kaputt, immer mindestens eine Baustelle irgendwo. Bin aber nun glücklich. Obwohl ich das nicht immer war. Vieles, vieles musste ich unter diesem Dach erdulden. Teilweise selbst verschuldet, teilweise unfairerweise. Aber ich krallte mich fest. Ich mag dieses Gemäuer. Ich mag "meine" drei Jungs. Ja, Huhn im Korb sein ist schick! Das heißt nämlich, dass ich dekorieren darf wie ich lustig bin. Und es stört keinen, wenn ich mit ungekämmten Haaren und Zahnbürste im Mund die Post von draußen hole. Oder meinen Nagellack nicht sofort von den Fingernägeln entferne, wenn er anfängt zu splittern.  Oder dass ich lieber Bier als Prosecco mag. Und blöde Witze reiße, die auch mal flach und unter der Gürtellinie sein dürfen. Ich mag das Wohnzimmer und noch mehr mag ich es, wenn jemand auf einen Kaffee und eine Kippe reinschneit. Ich mag es, wenn die E-Gitarren aus dem Proberaum im Keller nach oben röhren. Dazu setzen ist noch toller. Groupie der eigenen WG, haha. Und die Jungs haben geschafft, was keiner vorher schaffte: Hier traue ich mich nämlich auch mal in das Mikro zu säuseln. Schiefe Töne gibt's hier viele. Aber schief ist toll, das hat Charakter. Ich mag die 24-Stunden-Tankstelle nebenan, mit den netten Leuten, die immer meine EC-Karte zurücklegen, wenn ich sie wieder vergesse. Und Burger King ein paar Meter weiter mag ich heimlich auch ein kleines bisschen, obwohl ich es ungerne zugebe. Hier wohne ich. Das ist nicht meine Heimat von geburtswegen. Aber es ist die Heimat meines Herzens.

Kommentare:

  1. das hat Charakter! Mehr kann man nicht sagen & sich nicht wünschen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hat dieses Häuschen! Mein großer, klobiger, toller Schatz :p

      Löschen
  2. voll schön, da wird man glatt neidisch <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schön ist das Haus nicht mal im klassischen Sinne... eher "schön einzigartig" :p

      Löschen
  3. wunderbar geschrieben - wie immer.
    Nächstes Jahr ist es bei mir auch so weit. Raus aus dem Kinderzimmer, rein ins Leben. Hoffentlich in eine genauso tolle WG wie du :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank! Jetzt, wo ich mich mit IRGENDSCHÖN mehr meiner großen Liebe (dem Schreiben) zuwende, sind solche netten Worte nochmals doppelt schön!

      Ja, meine WG ist mittlerweile eine kleine verrückte Familie... Soviel durchgemacht, soviel geliebt und gelitten gemeinsam, das finde ich nicht selbstverständlich. Und ich wünsche jedem, wenn er seine Familie verlässt und in eine neue Lebensphase eintritt, dass ihm so eine kleine "Zweitfamilie" begegnet bzw. eine Gruppe zu einer solchen "heranwächst"!

      Löschen
  4. schön, eure, deine kleine villa :) dankeschön fürs zeigen.

    ich stelle es mir fabelhaft vor als einziges huhn unter hähnen ;) männer sind doch so viel einfacher, als frauen! obwohl... wer putzt? hihi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, komme mit Männern auf Dauer einfach besser klar! Habe 6 Monate zur Zwischenmiete in einer Mädels-WG gewohnt und hatte immer das Gefühl, mich "verkleiden" zu müssen.
      Hihi, sicherlich gibt es den ein oder anderen Putz-Zoff, aber ich habe einen Putzplan auf die Beine gestellt, mit dem alle super klar kommen. Und ich bin selber eh ein bisserl chaotisch, also da bin ich auch nicht so "typisch Frau" :p

      Löschen
  5. also ich finde, dein / euer WG-Häuschen sieht total symphatisch aus, wenn man diese Eigenschaft über ein Haus sagen kann :-)
    ich mag diese Giebelseite, dass es nochmal "abgestuft" ist und nicht einfach nur wie nen Dreieck nach unten geht...und ich mag die große Terrasse / den Balkon....und die Bäumchen drumherum....also ich find's toll! ♥

    bewohnt ihr denn das komplette Haus? Das wäre ja super, dann kann man ja wirklich tun und lassen, was man möchte...

    ich "brauche" später (dann, wenn mein imaginärer Lottogewinn eintrudelt) auch ein Haus! Das ist viel lässiger als in ner Mietwohnung, wo man ab bestimmten Uhrzeiten immer auf Samtpfoten durchs Gemäuer schleichen muss...dabei bin ich nachts immer am kreativsten und werde dann ausgebremst, weil ich ja als freundlicher und gesellschaftskompatibler Mensch meine lieben Mitmenschen nicht stören möchte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir bewohnen das komplette Haus! Es ist ein bisschen dekadent, aber ziemlich gut in Schuss und für Münsteraner Verhältnisse echt günstig! Nur wie ich schrieb, Wehwehchen hat es IMMER irgendwo - bleibt aufgrund des Alters eben nicht aus :p

      Nebenan wohnt ein altes Ehepaar, aber ein bisschen von uns abgewandt. Wenn die Jungs bis morgens im Proberaum rumscheppern oder eine Band für Aufnahmen da ist, juckte das bisher also niemanden und da bin auch sehr froh drum. Echt ein Glück! Und ich selber bin auch recht nachtaktiv... Kann das nachvollziehen :) Bewohne derzeit das Erdgeschoss "alleine", die anderen Zimmer sind im bewohnbaren Keller oder im 1. Stock. Echt... ja - dekadent halt XD

      Löschen
    2. hui, cool :-) naja ich finde man kann auch ab und an mal dekadent sein. Ich kenne so viele, die Ewigkeiten in ihren 1-Raumwohnungen-Studentenkabuffs hängenbleiben, weil es einfach bequem ist oder finanziell nicht anders möglich..
      und ich finde, wenn man die Möglichkeit hat für mehr Annehmlichkeiten, warum dann nicht nutzen??
      Die Wohnung, die ich seit 2 Jahren bewohne, ist mit 71qm für eine einzige Person (okay, ich hab noch Tiere...) auch nicht gerade klein..davor habe ich in WGs gewohnt und dann 4 Jahre lang in einem kleinen 1-Zimmer-Kabuff mit unfreundlichen Nachbarn und ner hohen Miete...
      Hier hatte ich echt sehr viel Glück mit der Wohnung, weil der Mietpreis warm nur 20 EUR mehr ist als in der letzten Wohnung, aber dafür fast doppelt so viel Wohnraum und nette Nachbarn hab ich nun auch...ich hatte mir auch andere Wohnungen angeschaut...mit weniger Fläche und höherer Miete...warum also soll ich dann nicht mehr für weniger nehmen? :-D

      ich brauche persönlich keinen Palast aber ich möchte mich wohlfühlen, wenn ich die Wohnungstür hinter mir schließe.
      Und wenn man dieses Gefühl von "zu Hause" hat, dann kann es gar nicht dekadent sein, sondern einfach nur richtig :-)

      Löschen
    3. @die_stadtnomadin: Klar, wenn die Chance da ist, wär man ja blöd, sie nicht zu nutzen! Auch einer der Gründe, warum ich hier unbedingt bleiben will - solange die WG sich nicht regulär auflöst, möchte ich alles weiter nutzen und genießen können!

      71qm für eine Person ist auch schon groß, klingt cool (besonders dann noch mit Tieren - die Jungs wollen partout keine Haustiere, leider) :D

      Mit "dekadent" meine ich übrigens jetzt nicht "unnötig" oder "übertrieben", sondern "unüblich für den Durchschnittsstudenten in Münster" :)

      Löschen
  6. Hey,

    ich will später auch mal in ne WG ziehen :) Mit meinen Bff´s und natürlich ein paar Jungs dürfen nicht feheln :P

    xoo Katzenauge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der besten Freundin würde ich persönlich NIE zusammen ziehen... Sowas hat schon viele Freundschaften zerstört, daher würd ich mich das nicht trauen, geb ich zu ;)

      Löschen
  7. Schön geschrieben. Das klingt total gut. Nicht so kitschig, aber trotzdem total schön. Es hat einfach Charakter.

    AntwortenLöschen

Freue mich immer über Kommentare zu meinen Posts :)♥ Beantworte sie auch in der Regel alle, jedoch nur hier im Post selber.
//
ACHTUNG - Kommentare mit Werbungsinhalt (Blogvorstellungen, Shops, sonstige Aktionen) werden grundsätzlich nicht veröffentlicht!