Lasst die Kirche im Dorf!

Vorneweg - in diesem Text geht es um den "Google READER" (GR) und nicht um "Google Friends Connect" (GFC)! Bitte nicht verwechseln!

Wie Google der Welt ja vor kurzem mitteilte, werden die Dienste des Google Reader am 1. Juli 2013 eingestellt (siehe Powering Down Google Reader). Was ist jetzt in diesem Zusammenhang nicht tun werde, ist euch überflüssigerweise mitzuteilen, wie man mir folgen kann, denn da ändert sich nichts (Lange lebe der König RSS!). Der Google Reader ist nämlich nur eine von vielen Möglichkeiten, Blogs und Webseiten mittels RSS Feed auslesen zu lassen -  RSS an sich existiert ja weiter wie eh und je. Allerdings wollte ich einfach mal auf Fragen "antworten", die sich viele Blogger und Blogleser beim Querlesen im Web einander gestellt haben.
Da ich kein Profi auf diesem Gebiet bin, korrigiert mich, wenn ich stellenweise irre! Es wäre schön, wenn ihr solche Korrekturen im Idealfall mit Quellen belegen könntet :)


1. Verliere ich Leser, wenn GR abgeschaltet wird?
Ja und Nein und eher Nein. Jeder Leser, der den Google Reader benutzt, muss eben spätestens ab dem 1. Juli seine Feed-Liste durch einen anderen Reader jagen. Wer das verpennt, verliert unter Umständen diese Liste und muss sich alles neu und vor allem "manuell" zusammensuchen, womit durchaus ein paar Blogs unter den Tische fallen könnten. Aber wenn besagter Blogleser gewisse Blogs dann nicht vermisst, hat ohnehin keine nennenswerte Bindung bestanden ;) Also die, die man verliert (und das werden extrem wenige bis gar keine sein), waren eh nicht ganz bei der Sache.


2. Habe immer Google Reader benutzt. Wo soll ich jetzt hin mit meiner Liste?
Es gibt einige kostenlose Services, die Feed Reader-Dienste anbieten. Dazu gehören bekannterweise Bloglovin', aber auch neuerdings solche wie Blog Connect (und mit beiden kann ich mich nicht anfreunden). Natürlich gibt es noch mehr, aber ich glaube, dass sind schon mal zwei, die viele deutsche Blogger erst einmal anvisieren werden. Googelt einfach dann auch mal nach den nötigen Schritten, um eure Liste zu transferieren, das kriegt jeder hin.
Ich persönlich empfehle Feedly - schicke, übersichtliche (und anpassbare) Darstellung, sortierbar nach Tags (auch mit denen von GR) und, falls gewünscht, auch als App verwendbar. Überdies hat mich mein Wechsel von GR zu Feedly... 2 Sekunden gebraucht, unglaublich zackig!
Momentan zieht sich Feedly die Daten über Google, wird diese aber bald selbstständig verwalten (siehe Transitioning from Google Reader to feedly) und sich so komplett rechtzeitig von Google lösen.


3. Benutze nur mein Dashboard zum Lesen. Verschwinden diese Blogs dann auch?
Das frage ich mich selber, ehrlich gesagt. Was dagegen spricht ist für mich persönlich die Tatsache, dass dieser "Blogger Reader", ähnlich wie bei Wordpress,  ein "integrierter", aber nicht extra beworbener Service ist (nur eben beides zufällig von Google). Eine konkrete Ansage von Google konnte ich aber leider nirgends zu dem Thema finden. Da dieser sogenannte "Reader" aber circa nichts kann, was ein Reader können sollte, wäre es allerdings nicht wirklich ein Verlust...


4. Wird GFC nun auch abgeschaltet?
GR und GFC sind zwei unterschiedliche Google-Dienste! Von einer Abschaltung von GFC war bislang nie konkret die Rede, außer in Panikmachen auf Blogs und in Foren. Die Abschaltung des Readers steht also in keinem erkennbar direktem Zusammenhang mit Google Friends Connect. Aber an der GR-Sache lässt sich ersehen, dass Google GFC keinesfalls von heute auf morgen entfernen würde und allen genug Zeit lassen wird, sich mit Alternativen (natürlich bevorzugt G+) vertraut zu machen :)


Wie sieht es bei euch aus? Welchen Reader benutzt ihr? Und kümmert euch das Schicksal des Google Readers überhaupt?

Kommentare:

  1. aaaah, gut zu wissen :D
    dass es da nen unterschied gibt, ist mir irgendwie entgangen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Dingen, verwechseln sehr viele... Hier nochmal kurz & knackig:

      GFC packt RSS Feeds in das Blogger Dashboard, das einen stark abgespeckten, intigrierten Feed Reader hat.
      GR ist ein Standalone-Feed-Reader, den man auch ohne Blogspot-Mitgliedschaft nutzen und individuell verwalten kann :)

      Löschen
  2. Es nervt SO, dass anscheinend keiner checkt, dass Google Reader und GFC nicht dasselbe sind...habe schon auf mehreren Blogs wieder diese Panikmache erlebt.
    Naja, mich kümmert es nicht so richtig mit dem Reader, weil ich noch nie ein großen Fan von dem Ding war. Ich benutze Bloglovin, und finde es klasse, bis auf die Tatsache, dass die dazugehörige App echt für den Popo ist. Da muss ich mir vielleicht doch mal Feedly anschauen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bislang war ich auch selber mit dem Dashboard Reader unterwegs, aber die vielen Blogleichen haben mich genervt und DANN nervte mich dieser beschränkte Reader, weil er sehr, sehr unhandlich ist. Ein kurzer Abstecher zu GR vertrieb mich aber auch von dort, weil der optisch für mich ein Graus ist (wenn ich schon die Liste "auslagere" will ich wenigstens was praktisches UND schickes). Durch die Ankündingung von Google wurde das Netz mit REader-Empfehlungen überschwemmt und Feedly blieb bei mir direkt hängen. Benutze es jetzt genauso wie früher das Dashobard, nur dass ich jetzt wesentlich glücklicher mit dieser Lösung bin :)

      Löschen
  3. Ich war richtig traurig, als ich gelesen habe, dass der Google Reader abgeschafft wird. Mit dem lese ich gerne, vor allem mit App auf dem Handy. Ansonsten tu ich das noch über das Blogger-Dashboard. Und falls das mit verschwinden sollte irgendwie, wenn GFC abgeschafft werden sollte, hatte ich mich dann eigentlich auf den GR verlassen. Aber das ist ja jetzt Käse :/

    Ich bin auch bei Bloglovin' und Blog-Connect, aber die überzeugen mich irgendwie nicht so richtig. Blog-Connect finde ich irgendwie auch unübersichtlich, da gucke ich kaum auf mein Dashboard.
    Bloglovin' hingegen finde ich schon schöner, aber die mobile App ist noch verbesserungswürdig.
    Und da du Feedly erwähnt hast, werde ich mir das mal anschauen :)

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bloglovin' und Blog Connect überzeugen mich persönlich gar nicht - BC finde ohnehin gestalterisch furchtbar, bloglovin' geht, aber da stören mich auch wieder soviele Kleinigkeiten, dass ich es dort auch nicht lange ausgehalten habe.

      Die App von Feedly benutze ich nicht, aber habe bislang nur Gutes gehört!

      Löschen
  4. Ich hab noch nie Google Reader benutzt.
    Für mich ist RSS das einzig Wahre :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber Google Reader läuft doch über RSS Feeds... Also "RSS" ist kein "Reader", sondern ein Reader liest RSS aus.

      Löschen
  5. Alles Panikmache. Zumal man ja auch einfach auf andere Dienste wie Facebook & so weiter ausweichen kann. Echte Leser gehen eh nicht verloren!

    Toller Blog übrigens! :)
    Wenn du Lust hast schau doch auch mal bei mir vorbei: wwdancer.de. Ich würde mich freuen!

    Liebe Grüße, Laura.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, diese Panikmache resultiert aus der allzu schnellen Verwechslung von GFC und GR aufgrund mangelnder Recherche und dem leider häufigen "Copy&Paste-Bloggen" :( Weder der Abschaltung vom Reader, noch der (nicht einmal konkret angekündigten) von Friends Connect messe ich persönlich überhaupt Bedeutung bei. Grundsätzlich ändert beides nichts am Bloggen selber oder der Erreichbarkeit des eigenen Blogs. Geschrieben habe ich den kurzen Text oben nur, um wenigstens eine Kleinigkeit zu haben, die ich dem Wahnsinn entgegen setzen kann.

      Danke sehr, das freut mich :) Schaue beizeiten sicherlich bei dir vorbei :)

      Löschen
  6. Ich bin jetzt auch zu Feedly umgestiegen. Am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile will ich das nicht missen. Ich wollte zwischenzeitlich mal wieder zum Google Reader zurück, zumindest bis zum Ende, aber mittlerweile hab ich mich so an Feedly gewöhnt :D

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe bisher auch den Google Reader (und bloglovin) genutzt. Wollte nun eigentlich zu Feedly wechseln, fand das dort so schick und übersichtlich und alles, also war ich da quasi schon und habe anschließend überschnell mein Google Konto gelöscht - wollte und brauchte ich ja nun nicht mehr, dachte ich. Damit waren meine Feeds allerdings komplett Geschichte xD
    Erstmal habe ich mir jetzt die, an die ich mich erinnern konnte, bei bloglovin hinzugefügt. Finde die Lösung nicht so ideal, aber erstmal akzeptabel. Ich hoffe, dass ich dann irgendwann auch ohne Google Konto doch noch zu Feedly wechseln kann^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, blöd gelaufen XD ABER, Feedly will sich von Google lösen und dies mittels eines Google API-Klons erreichen (hier). Ich würde vermuten, dass du schon sehr bald ohne Google Konto zu Feedly wechseln kannst :)

      Löschen
  8. Endlich mal jemand der Klartext redet. Wie man das immer so nervt, wenn die Leute alle verrückt spielen. Sehr guter Bericht, danke!

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA
    Mediakit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freut mich, dass das Anklang findet :) Mich hatte selber die ganze erneute Panik so genervt, dass ich persönlich einmal was dazu sagen musste...

      Löschen
  9. danke für deinen kommentar:) und auch danke für diese klarstellung, jetzt weiß ich ENDLICH genau, was hier läuft...ich dachte auch, dass GFC abgeschaltet wird, weil es überall verkündet wurde, und dann war plötzlich vom GReader die Rede & ich verwirrt^^'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da sind sich viele unsicher, ist ja auch ein Produktedschungel bei Google :p Freut mich, dass ich da ein wenig Klarheit verschaffen konnte, genau dafür war dieser Beitrag auch gedacht :)

      Löschen
  10. Guten Morgen liebe Steffi,

    ich bin auch vor einigen Wochen zu Feedly gewechselt. Mit Blog-Connect und Bloglovin kann ich mich auch einfach nicht anfreunden. Beide sind mir viel zu unübersichtlich, meine Tags wären verloren gegangen und alles nur in einer einzigen langen Liste darzustellen ist für mich einfach nicht ideal.

    Du hast Recht mit Feedly ging das alles ganz einfach und ich bin froh, dass ich so schnell gewechselt habe. GR Nutze ich seitdem nicht mehr. Komme mir dabei aber vor wie ein kleines schmollendes Kind.
    Jetzt bin ich nur gespannt, wie Feedly sich von GR unabhängig machen will und ob das alles so klappt. Aber das werden wir sehen wenn es soweit ist. Bis dahin heißt es locker bleiben und abwarten. :)

    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag,
    viele liebe Grüße,

    Behyflora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, BL und BC finde ich auch unübersichtlich und auch gestalterisch eher schlecht als recht gelungen... Und da achte ich auch sehr drauf, ich mag keine Anwendungen, die mir optisch nicht gefallen (weswegen ich seltent den Google Reader benutzte im Übrigen, haha...).

      Danke für dein Feedback zu Feedly! Bin auch sehr froh, diese Alternative entdeckt haben :)

      Laut dem zweiten verlinkten Feedly-Artikel in diesem Beitrag will Feedly die Googgle API kopieren, zu gut Deutsch die Daten (Listen, Tags...) selber verwalten ("Normandy" nennt sich das) und das auch (laut Feedly) nahtlos.

      Löschen
  11. Also mich kratzt das ungemein. Feedly ist mir viel zu chaotisch und funktioniert nicht so, wie ich das will. Ich will doch einfach nur gaaanz normal wie im GR alle Posts hübsch untereinander und kein unübersichtliches "Magazin Layout" - also ja, ich trauer dem GR ganz gewaltig hinterher!

    LG =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst Feedly wie GR aussehen lassen :) Das Magazin-Layout ist nur Standard nach dem Anmelden, aber kein Muss!

      Löschen

Freue mich immer über Kommentare zu meinen Posts :)♥ Beantworte sie auch in der Regel alle, jedoch nur hier im Post selber.
//
ACHTUNG - Kommentare mit Werbungsinhalt (Blogvorstellungen, Shops, sonstige Aktionen) werden grundsätzlich nicht veröffentlicht!