Zuhause lieben – Teil 1


1. Instagram-Bilder, gedruckt bei Origrami // 2. DIY-Wohnzimmerlampe

Es gibt soviele Definitionen darüber, was "Zuhause" ist. Und ich glaube, diese Definition hängt stark von persönlichen Vorlieben und Erfahrungen ab. Nach siebenundzwanzig Jahren auf diesem Planeten habe ich jetzt zusammen mit meiner Familie zwei Umzüge mitgemacht, selber gewohnt habe ich (wenn man Zwischenmiete dazu zählt) in vier Wohngemeinschaften und zwei eigenen Wohnungen. Das ist für manch einen viel, für andere wenig. Mir reicht es auf jeden Fall erst einmal mit dem Umziehen... :p



1. Alte Analog-Kamera von Papa, die noch den Krieg in Sarajevo gesehen hat. // 2. Ich bin Schubladen-Fan! Und das ist Helmer von IKEA.

Offiziell glaube ich nicht an den Sternzeichenkram, aber dann ertappe ich mich dabei dennoch hin und wieder zu sagen "Ich bin ein Erdmensch, ich brauche Wurzeln - bin eben typisch Stier!". Und falsches finde ich daran nach wie vor nicht. Ich brauche eine Basis, eine Schatzhöhle, einen Rückzugsort. Und vor allem muss erkennbar sein, dass es mein Zuhause ist. Mir juckt es sehr schnell in den Fingern, Fotos und Poster aufzuhängen, Kerzen aufzustellen und Schnittblumen in Vasen zu arrangieren. Wenn ich das nicht tue, werde ich schnell unausgeglichen und das möchte ich  - wer hätte das gedacht - tunlichst vermeiden (sofern es die Umstände und der Geldbeutel zulassen).
Als es in einer alten WG wochenlang unklar war, ob ich dort wohnen bleiben kann (irgendeine Sache mit den Hausbesitzern, schwer zu erklären), lebte ich aus Kisten und praktisch nur auf meinem Schlafsofa. Meinen "Schreibtisch" hatte ich in einem Schrank, an dem ich mit einem Klappstuhl saß. Versuche, mir einzureden, dass weniger "Konsumgeilheit" bzw. "Einrichtungswahn" und mehr spartanische Lebensweise mir ganz gut täten, scheiterten. Ich war kaum Zuhause, hing bis spätabends bei Freunden ab oder blieb in der Fachhochschule oder Universität, bis mich der jeweilige Hausmeister oder irgendein Dozent rausschmiss. Wenn ich wurzellos bin, treibe ich eben ein bisschen verloren durch die Weltgeschichte.



1. Fintorp von IKEA ist eigentlich für die Küche. Egal :) // 2. Eine meiner Lieblingsblumen: Die Chrysantheme.

Nun bin ich für's Erste angekommen in meiner neuen Wohnung. Keine WG, dieses Mal sind es einfach nur ich und meine süßen 29 Quadratmeter. Und getraut habe ich mich auch schon, alles nach meiner Gusto einzurichten - das ist ein gutes Zeichen. In den nächsten Wochen werde ich hier nach und nach mehr zeigen, wenn ich meine restlichen Großformatbilder unterbringen konnte und sie nicht länger in "Warteschleife" auf den Wohnzimmerregalen stehen :)

Kommentare:

  1. Coole Fotos. Gerade auch durch die Farben :)

    Den Helmer hab ich auch. Große Liebe. Gleich 4x ;D Allerdings hab ich nicht so
    tolle Etiketten dafür. Hast du die selbst erstellt? :) bzw was ist das für ein Material ? :o

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr :) Stehe momentan seehr auf diese SW-Bilder mit Stich, daher freut es mich umso mehr, wenn das anderen auch gefällt <3

      HELMER steht auch 4x bei mir, allerdings nicht auf Rollen. Da ich ein ungechicktes Kind bin, wären Rollen nämlich eine Todesfalle für mich XD D
      Die Etiketten habe ich selber erstellt, cremefarbener Hintergrund (so breit, dass die Etiketten von alleine in der Fassung halten und nicht geklebt werden müssen), darauf ein schwarzes Rechteck. Die Schrift ist "Faltura Alien". Und ausgedruckt einfach auf normalem Druckerpapier. Ist dann ein bisschen fummeliger beim Einsetzen als z.B. mit Fotopapier, aber nun ja...

      Löschen
  2. Schön aufgenommen, schwarz/weiß passt toll dazu und ich glaube ich mag dein zu Hause. ;)

    FB|Portfolio|Instagram|Pinterest|Mein Buch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr :) Noch sind es ja nur Details... Mal schauen, ob ich dich mit meiner Interpretation guten Wohnens auf 29 Quadratmetern auch überzeugen kann :D

      Löschen
  3. Richtig tolle Roomdetails :)
    Die Polaroids sind toll ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr :) Es folgt noch mehr! Meine Single-Wohnung ist zwar klein, aber schon ziemlich voll, haha :p

      Die Polaroids find ich auch toll, kann Origrami nur empfehlen!

      Löschen
  4. Tolle kleine Details hast du uns da gezeigt. Und die Schwarzweiss Aufnahmen machen es gerade so richtig aus :-) Bin gespannt auf weitere Bilder von deinem Zuhause.
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir gefallen :) Freue mich darauf, ganze Ansichten fotografieren und hier zeigen zu können, wenn alles "noch fertiger" ist <3

      Löschen
  5. sieh mal einer an.mein jahrgang.mein sternzeichen.mein einrichtungs-mantra.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ein 86er Stier :D?<3 Und jetzt interessiert mich natürlich deine Einrichtung noch mehr - hast du die jemals explizit gezeigt und ich hab's verpennt XD?

      Löschen
  6. ich liebe diese art von fotobearbeitung sehr. und ich verstehe dich, das hört sich nach vielmaligen umgewöhnungen an. ich bin ja irgendwie langsam und träge mit dem einrichten, aber seit ich nach und nach die ein oder andere sachen lange geplant und dazu gestellt/geklebt/gehängt habe, fühle ich mich so viel wohler!

    ich lebe effektiv im viereinhalbten zuhause :)

    AntwortenLöschen
  7. vielen dank für deinen durchaus berechtigten einwand! der alte header war definitiv individueller, hat mich in letzter zeit aber leider vermehrt gestört... ich hab mir ein dezenteres layout gewünscht, wo der fokus fast nur noch auf den bildern liegt, und der header hat mir immer zu sehr von oben auf alles drauf gedrückt... aber hundertprozentig ist's das jetzt auch noch nicht, ich bastele da gerade an etwas neuem.... :)

    ich bin übrigens auch stier und kann deine gedanken bezüglich "homebase" sehr gut nachvollziehen. ich muss mich in einer umgebung aufhalten, die mir gefällt und wo ich mich wohlfühle und wenn das nicht gegeben ist, halte ich's nicht lange aus. deshalb bin ich auch schon oft umgezogen und habe auch jedes mal sehr viel arbeit in's renovieren und dekorieren gesteckt :'D aber schön, dass du deine wohnung gefunden hast! die bilder sehen schon mal sehr gut aus :)

    AntwortenLöschen
  8. so schöne sachen. gefällt mir sehr. dein neuer fan bei blog-connect ;)
    groetjes
    vreeni von freak in you

    AntwortenLöschen
  9. schöne, irgendwie nachdenklich stimmende Bilder, das SW passt echt gut! Ich kenne das Gefühl, ich richte "mich" auch immer gerne ein, brauche meinen Rückzugsort...die WG-Sache hätte mich auch sehr angestrengt/genervt...

    mal schauen, wie du dich dann weiter einrichtest:)

    AntwortenLöschen

Freue mich immer über Kommentare zu meinen Posts :)♥ Beantworte sie auch in der Regel alle, jedoch nur hier im Post selber.
//
ACHTUNG - Kommentare mit Werbungsinhalt (Blogvorstellungen, Shops, sonstige Aktionen) werden grundsätzlich nicht veröffentlicht!